Aktuelle Information (Stand 30.05.2020) zu Auswirkungen der Covid-19-Pandemie

Liebe Eltern und liebe Jugendweiheteilnehmer*innen,

unser Verein hat in den letzten Wochen intensiv Optionen und Varianten für die Durchführung der Jugendweihefeier in diesem Jahr geprüft und immer wieder ihre Realisierbarkeit abgewogen.

Obwohl in letzter Zeit viele Beschränkungen gelockert wurden, gibt es keine Erlaubnis bzw. keine klare Aussage zu größeren Kulturveranstaltungen in geschlossenen Räumen.

Neueste Wortmeldungen von Wissenschaftlern zur Gefahr durch infektiöse Aerosole und auch die letzten Ereignisse bei Veranstaltungen in Kirchen und bei privaten Feiern zeigen uns, dass unsere Jugendweihefeier (selbst wenn sie erlaubt wäre) mit ca. 120 Jugendweihlingen und ihren Gästen (insgesamt ca. 800 bis 1000 Personen) ein hohes gesundheitliches Risiko bedeuten würde.

Selbst die Aufteilung auf 2 Feierstunden und die radikale Beschränkung der Gästezahl sowie weitergehende Restriktionen würden das Risiko nur teilweise verringern und das einmalige Erlebnis der Jugendweihe stark beeinträchtigen.

In Anbetracht dessen und unter Beachtung der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Deutschland, der behördlichen Anordnungen im Rahmen des Infektionsschutzgesetztes sowie der terminlichen Optionen seitens des CCS halten wir unser bisheriges Ziel, die Jugendweihefeier noch im Jahr 2020 durchzuführen, für nicht mehr realistisch.

Wir haben deshalb nach gründlicher Beratung im Verein beschlossen, die Jugendweihefeier 2020 im Mai 2021 nachzuholen.

Wir als Jugendweiheverein werden alles in unserer Kraft stehende tun, dass die Feierstunde - trotz dieser Verspätung - für die Jugendlichen ein unvergessliches Erlebnis auf dem Weg ins Erwachsenensein wird.

Den genauen Termin werden wir bis zum Beginn der Sommerferien allen Betroffenen mitteilen und auch hier veröffentlichen.

 

Das Jugendweihebüro im Nordlicht bleibt zur Zeit noch geschlossen, per E-Mail sind wir erreichbar.


Aktuelle Information (Stand 16.04.2020) zu Auswirkungen der Covid-19-Pandemie

Unser Ziel ist es, dass alle Jugendweiheteilnehmer*innen ihren symbolischen Abschied von der Kindheit mit der Jugendweihe in diesem Jahr feiern können. Dabei ist uns aber die Gesundheit aller besonders wichtig. Auf Grund der aktuellen Entwicklung mussten wir leider die schwere Entscheidung treffen:

Die Jugendweihefeier in Suhl findet nicht am geplanten Termin (23.05.2020) statt.

Gemeinsam mit dem CCS arbeiten wir gegenwärtig daran, einen praktikablen Ersatztermin zu finden.

Alle Betroffenen werden von uns dann zeitnah informiert und aktuelle Änderungen hier auf der Homepage bekanntgegeben.


Veranstaltungen

Alle bis Ende April geplanten Veranstaltungen unseres Vereins werden hiermit abgesagt . Das betrifft die Fahrt nach Buchenwald am 21.03.2020 (inkl. Vorbereitungsgespräch), die Fahrt zum Thüringer Landtag, den Zumba-Kurs am 22.04.2020 und den Vortrag „Rückkehr der Wölfe nach Thüringen“ am 29.04.2020.

Es besteht die Möglichkeit, im kommenden Schuljahr unser Veranstaltungsangebot zu nutzen. Wer das nicht möchte, erhält eine Rückerstattung der gezahlten Teilnehmerbeiträge.


Anmeldungen zur Jugendweihe und den offenen Jugendveranstaltungen jeden Freitag, 14.00 bis 17.00 Uhr im Jugendweihebüro im Nordlicht.
Aktuell nur per E-Mail möglich!

 

Unterstützen Sie unsere Jugendarbeit durch eine Spende. 

Konto: IBAN: DE32 8405 0000 1705 0188 89

Verwendungszweck: Spende Jugendarbeit oder ein konkretes Projekt

Sie erhalten eine Spendenquittung. Bitte teilen Sie uns Ihre Anschrift über das Kontaktformular mit.



Jugendweihe Suhl & Umland e.V. ist bei facebook!